Wer wir sind


Die Graf-Anton-Günther-Loge ist ein eingetragener Verein und besteht seit über 50 Jahren.

Die Graf Anton Günther Loge steht unter dem Leitmotiv: Einigkeit, Frieden und Eintracht. Ihre Mitglieder nennen sich Brüder. 

Vom Gründungsjahr 1952 an bis heute orientieren wir Brüder uns an Werten wie Freundschaft, Wohltätigkeit, Naturverbundenheit sowie Geselligkeit und Toleranz. 
Der Schutz der Menschenrechte liegt uns besonders am Herzen. 
Wir wollen zu Frieden und Völkerverständigung beitragen und die geistige Weiterentwicklung aller Brüder durch Vortrag und Diskussion fördern.

Durch eine breitere Öffentlichkeitsarbeit wollen wir dazu beitragen, dass Vorurteile gegenüber Logen abgebaut werden. Die zum Deutschen Druiden-Orden (DDO) gehörenden Logen sind keine Geheimgesellschaften. In vielen Veröffentlichungen ist über den Deutschen Druiden-Orden und sein Wirken geschrieben worden. Wer bei uns okkulte Handlungen oder geheime Bräuche erwartet, wird enttäuscht sein, denn es gibt sie nicht. Verschwiegenheit und Vertraulichkeit unter Freunden gelten uns allerdings auch heute noch viel, was von manchen als Geheimnistuerei missverstanden werden mag.

Wir sind keine Weltverbesserer und keine Eiferer. Unsere Maximen sind Hilfsbereitschaft, Wohltätigkeit, Humanität, Toleranz, Geselligkeit und Freundschaft. Wir wollen uns aufgeschlossen halten für die Fragen unserer Zeit und sind bestrebt, unser Wissen zu erweitern und zu vertiefen. In Gesprächen, Vorträgen und Diskussionen bemühen wir uns um mehr Klarheit, um eigene Positionen überdenken und andere besser verstehen zu können.

Die Graf-Anton-Günther-Loge verfolgt keine wirtschaftlichen, politischen oder konfessionellen Ziele. Wir sind eine Gemeinschaft einander freundschaftlich verbundener Männer, die sich ein nationales wie auch internationales Forum geschaffen haben, das jedem die Möglichkeit gibt, sich so zu äußern und vorbildlich so zu leben, wie dies seinen Vorstellungen entspricht.

Die Graf-Anton-Günther-Loge ist Mitglied des Deutschen Druiden-Ordens, der wiederum ist Teil eines internationalen Zusammenschlusses der "International Grand Lodge of Druidism". Somit kann an der Umsetzung der Zielvorstellungen lokal bis weltweit gearbeitet werden.

Der Deutsche Druiden-Orden gliedert sich in Logen und Groß-Logen. Die Logen sind die örtlichen Vereinigungen, die Groß-Logen die regionalen Zusammenschlüsse von Logen.

Bundesweit sind über 60 Logen organisiert. Als Landesverband umfasst die Groß-Loge Niedersachsen 10 Logen in 10 Städten. 
Außer in Deutschland ist der Druiden-Orden auch in Groß Britannien, Australien, Dänemark, Finnland, Island, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, in Schweden, in der Schweiz und in den USA vertreten.

Nach oben

Graf Anton Günther